Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
GreenBonoboland: das frischeste Gras GreenBonoboland Übersicht zum Seitenende ... GreenBonoboland: das frischeste Gras
Partnerforen:
Sphäre der Meditation
Mitglieder-Tipps:
Pyramide
Grenzenwissenschaften
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 5.976 mal aufgerufen
 Religiöse Geheimbünde, Orden und Magie
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
F.I.S.T. Offline



Beiträge: 170

11.11.2007 20:36
#51 RE: Die Rosenkreuzer Zitat · antworten

hi Salome

natürlich verändert sich das Wissen, denn

In Antwort auf:
das wissen hat sich ja an sich nicht verändert, es gab schon immer welche die es verstanden haben, zu erkennen...
und welche die ständig blind daran vorbei rennen.
der vertaute von hatschepsuth hat vor 3000 jahren schon erkannt, dass die
erde im raum des universums, wie ein ei aussieht.


dieser Vertraute wusste kaum, wie gross der Erdumfang ist
und wie es gekommen ist, dass die Erde ein Geoid ist
und wie die Erde aufgebaut ist
auch nicht die Form der Kontinente
oder über die Kontinentalplattenverschiebung
oder die Tiefe des Mariannengrabens
wohl auch nicht so viel über den Aufbau der Atmosphäre
den Sauerstoffgehalt (ganz zu schwiegen von der Kenntniss des Sauerstoffs)
usw..

lG

FIST

http://seforum.forumieren.de/index.htm

Rosy Offline




Beiträge: 151

11.11.2007 20:54
#52 RE: Die Rosenkreuzer Zitat · antworten
und was machst du mit den Fakts?
Ist doch nicht spirituell verwertbar, oder?
Macht mich zu keinem ethischeren Menschen.

ich kann auf vieles Hightech verzichten, ok, das Internet ist mir ans Herz gewachsen

_______________________________
Soror Lux Ministra – A.O.R.
Rosenkreuzer

Bonobo Offline

Admin


Beiträge: 902

11.11.2007 21:08
#53 RE: Die Rosenkreuzer Zitat · antworten

Hallo Salome


Zitat von Salome

das mit dem wissen ist so eine sache.


Ja.

Wissend ist der, der weiß, was er übersehen hat...

Was für eine Sache ist das denn mit dem Wissen?

Zitat von Salome

das wissen hat sich ja an sich nicht verändert,


Du meinst, das ist immer gleich geblieben oder was genau meinst du mit "an sich"?

Zitat von Salome
es gab schon immer welche die es verstanden haben, zu erkennen...
und welche die ständig blind daran vorbei rennen.


Was zu erkennen?

Und ob jemand tatsächlich etwas erkannt hat oder einfach nur ein Spinner war, konnten ja meist erst die nachfolgenden Generationen beurteilen, die mehr Wissen hatten, oder?

Zitat von Salome

der vertaute von hatschepsuth hat vor 3000 jahren schon erkannt, dass die
erde im raum des universums, wie ein ei aussieht.


An was hat er das erkannt?

Zitat von Salome

dafür sind andere 2500 jahre später noch auf dem scheiterhaufen gelandet.


Ja


Zitat von Salome

und manche glauben es heute immer noch nicht, für sie ist immer noch alles so platt
wie eine scheibe.


Aber heute doch nicht mehr, oder?

Liebe Grüße

Bonobo

_________________________________________________
DIE WAHRHEIT ÄNDERT SICH NICHT,
NUR WEIL SIE VON DER MEHRHEIT GEGLAUBT,
ODER AUCH NICHT GEGLAUBT WIRD !

Giordano Bruno 1548 - 1600

F.I.S.T. Offline



Beiträge: 170

11.11.2007 21:24
#54 RE: Die Rosenkreuzer Zitat · antworten

Hi Rosy

In Antwort auf:
und was machst du mit den Fakts?
Ist doch nicht spirituell verwertbar, oder?


nicht?

ist denn zu sehen, wie Grossartig Gott alles eingerichtet hat, und wie wunderbar die einzelnen Teile der Welt bis ins kleinste Detail in harmonischem Zusammenspiel funktionieren nicht ein Antrieb, Gott noch mehr zu bewundern? Das Zusammenspiel, von Universum und Erde, dass bedingt, dass die Erde eben ein Geoid und keine Kugel ist, und damit verbunden der Erdkern, und wieder damit verknüpft die Tektonischen Platten und deren Verschiebungen und wieder damit verbunden die Tiefe des Mariannengrabens? Deutet nicht dies alles auf die Grossartigkeit, die Symphoniehaftigkeit des Universums?

und ist es nicht auch so? Wir können nur von der Schöpfung auf das Wesen des Göttlichen zurückschliessen (Analogieschluss) - und muss sich da nicht ein föllig falsches Bild vom Göttlichen Ergeben, wenn wir ein Falsches Bild vom Irdischen haben?

und ist nicht gerade dies das Rosenkreuzertum? Der Horizontale Balken des Kreuzes für das Irdische, das Materielle, die Wissenschaft, das Sein, und der Vertikale Balken für das Transcendeten, das Himmlische, die Mystik, das ewige? und wo erblüht die Rose, wenn nicht dort, wo beide Balken sich kreuzen?

und ist nicht das Bild der zweiten Tarokarte genau das selbe? Boas und Jakin, die beiden Säulen, eine für das Göttliche, eine für das Irdische und dazwischen, das Heiligtum? und was lehrt uns denn Hermes Trismegistos? "Wahrlich ist es, ohne Lüge und Gewiss, dass das oben wie das unten ist" - auch hier, Welterkenntniss und Gotterkenntniss bedingen sich gegenseitig, da die Welt ein Spiegelbild des Göttlichen ist...

und wo lehrt der Hohenheimer was anderes? Er studierte die Welt, in allen Einzelheiten um die Menschen zu heilen - und da haben wir schon die Ethische Komponennte: Um ethisch Handeln zu können reicht der Wille alleine nicht aus, man braucht auch die Erkenntniss

und steht in der Chymische Hochzeit selber nicht auch: Ihr Herren Ritter sollt schwören euren Orden nicht einem Teufel oder Geist zu verdanken, sondern einzig Gott und seiner Dienerin Natur?

und sicher bist auch du froh um die ganze Hightech, angefangen von der Medizin, über die Computertechnik, hin zu Fliessend Warmem Wasser, Klospühlung, Elektroherd, Telephon, Heizung, Bankautomaten, Elektizität ganz allgemein und was es sonst noch so alles gibt.

lG

FIST

http://seforum.forumieren.de/index.htm

Rosy Offline




Beiträge: 151

11.11.2007 21:57
#55 RE: Die Rosenkreuzer Zitat · antworten

Du lieber FIST
Wiedermal vortrefflich beschrieben :) Danke.

_______________________________
Soror Lux Ministra – A.O.R.
Rosenkreuzer

Denska Offline

Gast*


Beiträge: 182

12.11.2007 22:58
#56 RE: Die Rosenkreuzer Zitat · antworten

Zitat von Bonobo
Zitat von F.I.S.T.


Ausserdem wird da zuviel Gewicht auf Wissen gelegt und wie immer so getan, als gäb es seit anbeginn GRosses geheimes Wissen, dass man nur mit Dr. Dr. Dr. Dr weis der Teufel was verstehen kann, aber dass hat mein Lieblingszyniker Frater Eo Ipso schön auf den Punkt gebracht: Es ist schwachsinn zu glauben, dass die "alten" grösseres Wissen besesen haben sollen als wir: die glaubten ja das der Blitz von Zeus gesendet wird, und hatten von Elektrostatischer Aufladung null Ahnung

lG

FIST


Hi Fist

Das ist ein Punkt, der gerne mal übersehen wird, wenn man dabei ist die Vergangenheit zu verklären.

Das Wissen, das wir heute haben verglichen mit dem der antiken oder mittelalterlichen "Weisen" steht in keinem Verhältnis.

Hätten diese Leute etwas über Elektrostatische Felder oder die Relativitätstheorie gewusst, wären sie vielleicht zu anderen Schlüssen gekommen, oder?


Salam Aleikum BO

Ich darf dich mal kurz aus deinem Tran erwecken.Was hatten die Menschen der Antike nicht und deren Hochkulturen? Und wer hat eigendlich aus dem vorderen Orient eigentlich Wissen ohne Ende über die Menschen gebracht und das im 12. Jahrhundert.Und das war schon den Moslems im Mittelalter bekannt ( Elektrostatik und die Relativitätstheorie ) und auch die Atommspaltung. Ihr seid dumme Ignoranten die diese Welt in der wir leben als Hochkultur betrachten.Wir sind heute noch nicht mehr in der Lage das grieschische Feuer herzustellen wir können keine Erdbeben vorhersagen. Aber das konnten die Leute auf Sizilien schon vor Jahrhunderten.Nu penn mal schön weiter.Und glaub weiter an das wir Heute weiter als vor Tausend Jahren sind.

Gruß Denska

Bestimme ,ohne zu herrschen. Lenke,ohne zu befehlen.

Bonobo Offline

Admin


Beiträge: 902

13.11.2007 00:19
#57 RE: Die Rosenkreuzer Zitat · antworten
WENN die so schlau waren, warum sind die dann nicht schon mal zum Mond geflogen oder haben die Eisenbahn erfunden oder den Computer?

Wobei ich auch nicht darauf bestehen würde uns heute als "Hoch" Kultur zu bezeichnen.

Wie kannst du wissen, dass die im 12. Jahrhundert schon etwas über Relativitätstheorie und Atomspaltung wussten?

In meinem Physik-Buch steht da jedenfalls nichts davon drin, dass die davon auch nur einen blassen Schimmer hatten.

Und wenn, wer sollte Ihnen das erklärt haben?

Ich bin gespannt...


_________________________________________________
DIE WAHRHEIT ÄNDERT SICH NICHT,
NUR WEIL SIE VON DER MEHRHEIT GEGLAUBT,
ODER AUCH NICHT GEGLAUBT WIRD !

Giordano Bruno 1548 - 1600

Denska Offline

Gast*


Beiträge: 182

13.11.2007 01:01
#58 RE: Die Rosenkreuzer Zitat · antworten

Zitat von Bonobo
WENN die so schlau waren, warum sind die dann nicht schon mal zum Mond geflogen oder haben die Eisenbahn erfunden oder den Computer?

Wobei ich auch nicht darauf bestehen würde uns heute als "Hoch" Kultur zu bezeichnen.

Wie kannst du wissen, dass die im 12. Jahrhundert schon etwas über Relativitätstheorie und Atomspaltung wussten?

In meinem Physik-Buch steht da jedenfalls nichts davon drin, dass die davon auch nur einen blassen Schimmer hatten.

Und wenn, wer sollte Ihnen das erklärt haben?

Ich bin gespannt...





Salam Aleikum BO

Im 12. Jahrhundert gab es in Damaskus schon Universitäten wo alles gelehrt wurde.Astrologie Heilkunde Physik Literatur Geschichte Religionswissenschaften etc.

Diese von den Christen ( sie kannten die Moslems nicht ) so verachteten Moslems lebten in der Hochkultur der Griechen und Römer.
Gruß Denska

Ps. Stöber einfach mal bei google und bei wiki nach


Bestimme ,ohne zu herrschen. Lenke,ohne zu befehlen.

Et libera nos Offline




Beiträge: 655

13.11.2007 09:46
#59 RE: Die Rosenkreuzer Zitat · antworten


Hey Denska,

erst groß schwadronieren und dann kleinlaut auf google verweisen?


Deine Behauptungen mußt du schon untermauern, um glaubwürdig zu klingen.

Sonst leistest du deinen eigenen Idealen einen schlechten Dienst - das klingt nämlich nach *ich meine ich hätte mal wo gehört dass*.
Und nicht nach wahrem "Wissen".

Also? Erklär uns das mal.
Du hast hier dankbare Leser.

Alice Offline




Beiträge: 51

13.11.2007 11:41
#60 RE: Die Rosenkreuzer Zitat · antworten

Zitat von F.I.S.T.
Hi Rosy

In Antwort auf:
und was machst du mit den Fakts?
Ist doch nicht spirituell verwertbar, oder?


nicht?

ist denn zu sehen, wie Grossartig Gott alles eingerichtet hat, und wie wunderbar die einzelnen Teile der Welt bis ins kleinste Detail in harmonischem Zusammenspiel funktionieren nicht ein Antrieb, Gott noch mehr zu bewundern? Das Zusammenspiel, von Universum und Erde, dass bedingt, dass die Erde eben ein Geoid und keine Kugel ist, und damit verbunden der Erdkern, und wieder damit verknüpft die Tektonischen Platten und deren Verschiebungen und wieder damit verbunden die Tiefe des Mariannengrabens? Deutet nicht dies alles auf die Grossartigkeit, die Symphoniehaftigkeit des Universums?

und ist es nicht auch so? Wir können nur von der Schöpfung auf das Wesen des Göttlichen zurückschliessen (Analogieschluss) - und muss sich da nicht ein föllig falsches Bild vom Göttlichen Ergeben, wenn wir ein Falsches Bild vom Irdischen haben?

und ist nicht gerade dies das Rosenkreuzertum? Der Horizontale Balken des Kreuzes für das Irdische, das Materielle, die Wissenschaft, das Sein, und der Vertikale Balken für das Transcendeten, das Himmlische, die Mystik, das ewige? und wo erblüht die Rose, wenn nicht dort, wo beide Balken sich kreuzen?

und ist nicht das Bild der zweiten Tarokarte genau das selbe? Boas und Jakin, die beiden Säulen, eine für das Göttliche, eine für das Irdische und dazwischen, das Heiligtum? und was lehrt uns denn Hermes Trismegistos? "Wahrlich ist es, ohne Lüge und Gewiss, dass das oben wie das unten ist" - auch hier, Welterkenntniss und Gotterkenntniss bedingen sich gegenseitig, da die Welt ein Spiegelbild des Göttlichen ist...

und wo lehrt der Hohenheimer was anderes? Er studierte die Welt, in allen Einzelheiten um die Menschen zu heilen - und da haben wir schon die Ethische Komponennte: Um ethisch Handeln zu können reicht der Wille alleine nicht aus, man braucht auch die Erkenntniss

und steht in der Chymische Hochzeit selber nicht auch: Ihr Herren Ritter sollt schwören euren Orden nicht einem Teufel oder Geist zu verdanken, sondern einzig Gott und seiner Dienerin Natur?

und sicher bist auch du froh um die ganze Hightech, angefangen von der Medizin, über die Computertechnik, hin zu Fliessend Warmem Wasser, Klospühlung, Elektroherd, Telephon, Heizung, Bankautomaten, Elektizität ganz allgemein und was es sonst noch so alles gibt.

lG

FIST


ehrlich, dass ist für mich kein fortschritt, einige dinge ja, dass meiste nicht.
so viele menschen sind unglücklich, afrika stirbt an aids, kriege wohin man sieht,
der mensch wird wie ein tier auf konsum getrieben, und ist schon lange nicht mehr
frei. da könnte ich getrost auf einige neuerwebungen verzichten, wenn wieder
mehr menschlichkeit ins spiel käme.
denska, kann dich zwar selten nachvollziehenaber diesesmal,
ja einiges sehe ich aus so.
Salome

**************************************************
„Es gibt Dinge die kann man nicht teilen. Wir sollten aber auch keine Angst vor den Ozeanen haben, auf die wir uns freiwillig hinauswagen. Angst ist ein Schlechter Ratgeber. Menschen gehen durch die Hölle bis sie das begriffen haben.“
P. Coelho

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
«« Die Templer
 Sprung  
*) Gäste mit Sternchen sind ehemalige Mitglieder, die sich abgemeldet haben oder aus anderen Gründen deaktiviert wurden
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor