Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
GreenBonoboland: das frischeste Gras GreenBonoboland Übersicht zum Seitenende ... GreenBonoboland: das frischeste Gras
Partnerforen:
Sphäre der Meditation
Mitglieder-Tipps:
Pyramide
Grenzenwissenschaften
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 4.362 mal aufgerufen
 Gesundheit durch Ernährung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

12.11.2007 16:20
Der Apfel, das Äpfelchen Zitat · antworten



"Wenn morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen."


-Martin Luther

Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

12.11.2007 16:28
#2 RE: Der Apfel, das Äpfelchen Zitat · antworten


Da die Deutsche Kultur aus vielen verschiedenen Kulturen entstanden ist, hat auch der Apfel viele verschiedene Bedeutungen.
In fast allen Kulturen in Europa und Asien ist der Apfel Symbol des Lebens, der Liebe und der Fruchtbarkeit.
Viele Fruchtbarkeitsgöttinnen tragen deshalb einen Apfel als Zeichen bei sich (z.B. die griechische Aphrodite oder die germanische Idun).

green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

12.11.2007 23:26
#3 RE: Der Apfel, das Äpfelchen Zitat · antworten

...die moderne Physik ist ja auch eng verbunden mit dem Apfel, Newton's fiel nicht weit von Stamm ...



Bonobo Offline

Admin


Beiträge: 902

12.11.2007 23:43
#4 RE: Der Apfel, das Äpfelchen Zitat · antworten

Gab es nicht auch immer einen Reichsapfel, als Zeichen der Macht oder bringe ich da etwas durcheinander?

_________________________________________________
DIE WAHRHEIT ÄNDERT SICH NICHT,
NUR WEIL SIE VON DER MEHRHEIT GEGLAUBT,
ODER AUCH NICHT GEGLAUBT WIRD !

Giordano Bruno 1548 - 1600

Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

12.11.2007 23:45
#5 RE: Der Apfel, das Äpfelchen Zitat · antworten


Newton wird in diesem Fall auch gern als Charakteristika bzw. bei unverkennbaren Ähnlichkeiten für den Nachwuchs angewendet.

Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

12.11.2007 23:54
#6 RE: Der Apfel, das Äpfelchen Zitat · antworten


In der Schweiz legt man einen Apfel gern aufs Haupt, bzw. auf den Scheitel.
Da sind dann grüne, rote und gelbe,
um Wilhelm Tell zu spielen.

Bonobo Offline

Admin


Beiträge: 902

13.11.2007 00:07
#7 RE: Der Apfel, das Äpfelchen Zitat · antworten
Woher kommt eigentlich der Begriff Zankapfel?

Das hat bestimmt etwas mit dem Reichsapfel zu tun....

Nee, kommt aus der griechischen Mythologie:

Der Begriff Zankapfel beschreibt umgangssprachlich den Kern eines strittigen Themas, den zentralen Punkt der Auseinandersetzung.

Der Begriff geht zurück auf die griechische Mythologie. Der Zankapfel ist der Sage nach, wie sie von der Chrestomathie des Proklos, der Epitome des Apollodorus und bei einem Scholiasten zu Homers Ilias erzählt wird, der goldene Apfel der Zwietracht. Bei der Hochzeit des Peleus und der Thetis (die späteren Eltern des Achilleus), soll die Göttin Eris (römisch Discordia) aus Ärger darüber, nicht eingeladen worden zu sein, einen goldenen Apfel mit der Aufschrift "Für die Schönste" (altgriechisch: καλλίστη, "kallistä", lateinisch "pulcherrimae") zwischen die Göttinnen geworfen haben. Da Zeus sich weigerte, den sogleich entstandenen Streit zwischen Hera, Pallas Athene und Aphrodite zu schlichten, wem denn nun der Apfel gebühre, musste (auf Anweisung von Zeus) das Urteil des Paris dies entscheiden, was wiederum den Trojanischen Krieg auslöste.

_________________________________________________
DIE WAHRHEIT ÄNDERT SICH NICHT,
NUR WEIL SIE VON DER MEHRHEIT GEGLAUBT,
ODER AUCH NICHT GEGLAUBT WIRD !

Giordano Bruno 1548 - 1600

green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

13.11.2007 10:11
#8 RE: Der Apfel, das Äpfelchen Zitat · antworten

war die Frucht der Erkenntnis nicht auch so eine Art Apfel? (an dem Kompott schlabbern wir ja heute noch....)



DieWölfin Offline




Beiträge: 1.751

13.11.2007 10:32
#9 RE: Der Apfel, das Äpfelchen Zitat · antworten

Zitat von green
war die Frucht der Erkenntnis nicht auch so eine Art Apfel? (an dem Kompott schlabbern wir ja heute noch....)


Wars nicht auch der Apfel der das arme Schneewittchen einschläferte...?

Gruß, die Wölfin
____________________________________________________________________
Weisheit ist, wenn du gelernt hast, jeden Schmerz zu überleben und wieder zu lachen....

Bonobo Offline

Admin


Beiträge: 902

13.11.2007 10:58
#10 RE: Der Apfel, das Äpfelchen Zitat · antworten
Zitat von Bonobo
Gab es nicht auch immer einen Reichsapfel, als Zeichen der Macht oder bringe ich da etwas durcheinander?


Reichsapfel des Heiligen Römischen Reiches [Bearbeiten]

Der Reichsapfel des Heiligen Römischen Reiches gehört zu den Reichskleinodien. Als Attribut des römischen Gottes Jupiters war der Erdball in der Hand des Kaisers bzw. des römisch-deutschen König als künftigem Kaiser Sinnbild der Weltherrschaft.

Zusammen mit der Krone und dem Zepter wurde er dem König während der Krönungszeremonie überreicht. Mit diesen drei Insignien wurden sehr häufig Könige und Kaiser auf Bildern dargestellt. Als traditioneller Bestandteil der Insignien eines Herrschers hat der Reichsapfel, der seit 1800 in Wien ausgestellt wird, aber nie die konkrete, auf das Einzelstück bezogene Bedeutung erlangt, wie beispielsweise die Reichskrone, die Heilige Lanze oder das Reichsschwert.


Jedenfalls waren die Äpfel schon immer bei Göttern beliebt..

Wie das wohl kam?

_________________________________________________
DIE WAHRHEIT ÄNDERT SICH NICHT,
NUR WEIL SIE VON DER MEHRHEIT GEGLAUBT,
ODER AUCH NICHT GEGLAUBT WIRD !

Giordano Bruno 1548 - 1600

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Der Zucker »»
 Sprung  
*) Gäste mit Sternchen sind ehemalige Mitglieder, die sich abgemeldet haben oder aus anderen Gründen deaktiviert wurden
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor