Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
GreenBonoboland: das frischeste Gras GreenBonoboland Übersicht zum Seitenende ... GreenBonoboland: das frischeste Gras
Partnerforen:
Sphäre der Meditation
Mitglieder-Tipps:
Pyramide
Grenzenwissenschaften
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.321 mal aufgerufen
 Juke Box
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
DieWölfin Offline




Beiträge: 1.751

21.11.2007 09:51
#11 RE: Zeitlos... Klassiker... Zitat · antworten

Zitat von The Dutchess
Auch wenn es mein Terrorlied ist - Marianne Rosenberg "Er gehört zu mir"


Aber bitte mit Sahne.... Udo Jürgens

hehehe...

Gruß, die Wölfin
____________________________________________________________________
Weisheit ist, wenn du gelernt hast, jeden Schmerz zu überleben und wieder zu lachen....

F.I.S.T. Offline



Beiträge: 170

21.11.2007 15:22
#12 RE: Zeitlos... Klassiker... Zitat · antworten

hi Roksi

In Antwort auf:
Fist, an Dir ist ein hervorragender Musikkritiker verloren gegangen. (Betonung liegt meinerseits auf "Kritiker" )

Bist Du eher der, der zuhört und genießt oder spiest Du auch ein Instrument? Oder singst Du vielleicht gerne?



hin und wieder schmeiss ich meine Klopfmaschiene an, und lass Softwaresynths durch den Sequenzer laufen und hoff, das was Gescheites bei rauskommt - meist nicht, aber hin und wieder bin ich doch überrascht von meiner Mucke...

Ansonten geniess ich meinen Snobistischen Mussikgeschmack und bin immer wieder froh, wenn während der Arbeit aus dem Radio nicht nur das langweilige "Tophits von heute" runterdudeln auch mal wieder "Under Pressure" von David Bowie und Freddy Mercury läuft - ich mag einfach gute Musik, wobei man nicht so klar definieren kann, WAS eigentlich das gute an der Musik ausmacht - der Gesammteindruck muss stimmen (daher find ich z.b. die Ramones, die keinen Ton richtig trafen, das Tempo nicht halten konnten und nur drei Riffs spielten um einiges besser als solche Perfekt heruntergeleierte Songs wie das Zeugs von Celine Dion - Technisch zwar perfekt, aber da fehlt irgendwie das Leben dahinter)

Hi Wölfin

hm, gerde WEIL "König von Deutschland" das meistgecoverte Lied von Reiser ist kann ich es nicht ausstehen, und spätestens seit es Kübel Danielböck gepärt hat, hab ich eine Aversion gegen dieses Lied - und auch find ich Reiser viel Bessere Songs geschrieben (z.b. Schlaf bei mir, Menschenjäger, Rauchhaussong und DER Klassiker von den Scherben bleiben natürlich die beiden puren Anarchosongs: Macht kaputt was euch kaputt macht und keine MAcht für Niemand)

In Antwort auf:
We are the Champions...Queen


hm - alle 4 Jahre wieder

aber von Queen sind sowieso ALLE Lieder unvergleichliche Klassiker - Ich glaub Queen haben keinen einzigen schlechten oder mittelmässigen Song produziert - wobei natürlich Another one bites the dust ziemlich Richtungsweisend war, was Minimalisierug auf Rythmus und Sprechgesang anbelangt - und ein Funk hat der Song drinn, unglaublich.

In Antwort auf:
no woman no cry


ya man, de riil man fo´ muzik ;)

lG

FIST

http://seforum.forumieren.de/index.htm

DieWölfin Offline




Beiträge: 1.751

21.11.2007 20:25
#13 RE: Zeitlos... Klassiker... Zitat · antworten
Naja, Rio hat eigentlich auch nie schlechte songs geschrieben, logisch, ich als absoluter Rio-Fan....
Meine Lieblingslieder von ihm sind "Der Traum ist aus", wo er in seinem Buch sehr witzig beschrieb wie
es dazu kam, daß der Song irgendwann nicht aufzuhören scheint, der Schlagzeuger hatte plötzlich mitten
während der Aufnahme das dringende Bedürfnis nach einem Solo...und als er sich ausgetobt hatte, fand
keiner mehr so recht den Absprung zur Überleitung ins Finale...sie fanden das dann so cool, daß sie es
einfach so gelassen haben...

Und natürlich der Kultsong "Shit-Hit"...ein Muss für jeden Raucher....

Ja, ja, ja....täglich einmal...einmal täglich ********...nasch ich....

aber auch die Solo-Alben waren klasse....immer schön gesellschaftskritisch und trotzdem oft zum Lachen,
wie bei 9.99 keine 10 Mark....

Hast du sein Buch mal gelesen???? Sehr interessant....was der alles so getrieben hat....

Ist auch ein zeitloser Klassiker....das Buch "König von Deutschland"

nicht daß jemand meint, wir sind OT, nönönö

Gruß, die Wölfin
____________________________________________________________________
Weisheit ist, wenn du gelernt hast, jeden Schmerz zu überleben und wieder zu lachen....

F.I.S.T. Offline



Beiträge: 170

21.11.2007 21:06
#14 RE: Zeitlos... Klassiker... Zitat · antworten

hm nein, hab sein Buch nicht gelesen

ich hab glaub ich noch nie ein Buch von einem Musiker gelesen (nur über Musiker)

hm apropoz Klassiker, es gibt ja auch Klassikeralben

ich hör grad das Debütwerk von Black Rebel Motorcycgle Club (heisst auch so ;) ) Genialer Kellerrock schön verzerrte Gitarren und wirklich gut gesungen, schön deep ;)

andere Klassikieralben

London Calling von The Clash - Punk und doch viel mehr, Blues, Soul, Jazz, Rock, Reggea und alles andere - das wohl abwechslunsgreichste Punkalbum dass es je gab
Darkside of the Moon von Pink Floyd - Stereoeffekte, Synths, Sampling, aufgebrochene Strukturen richtungsweisend
"Die Banane" von den Velvet Underground - was soll man dazu noch sagen? Ausser natürlich The Velvet Underground and Nico feat Lou Reed produced by Andy Warhol - das sagt schon alles ;)
The Doors live im Madison Square Garden - Geniale versionen von Celebration of the Lizzard und The End
Computerwelt von Kraftwerk - die Initialzündung für Techno - das war 1981
Die Bestie in Menschengestallt von Die Ärzte - das Album zur Wiedervereinigung, Rod ist neu Dabei und Schreibt zwei der besten Ärztesongs (Schrei nach Liebe und Friedenspanzer) und auch sonst strotzt das Album von Genialen Einfällen (z.b. der das zusammenhängen von der ganzen A Site durch Textübergänge, Bridges und genialem Humor, oder das konsequent auf Berlinerisch gesungene die Allerschlürfste)
Rocket to Russia von The Ramones - on, too, thre, fou und dann nur noch Punk der angepisstesten Sorte - dazu das grenzgeniale Backcover - wer die Platte heute noch hat, hat etwa 700 US Dollar in den Händen, dass sagt alles ;)
The Harlequin the Robot and the Ballet Dancer von Sven Väth - das erste und warscheinlich auch einzige konsequente Techno Konzeptalbum, verspielt und psychedelisch, und stellenweise einfach schön
The Richard D. James Album von Aphex Twin - das Schizzophrenste Machwerk der Musikgeschichte - absolute Krankheit, Jungle, Breakbeat, Drumm & Bass und krankhafte Rythmusstrukturen treffen auf tröpfelnde Strings die in klassischer Manier Arangiert sind, und in Harmonielehre und Komposition sich ohne weiteres mit Mozart messen können
Lektion in Demut von Thomas D. Hiphop der erwachsen und sehr stark Mystisch geworden ist - Göethe hat da glaub ich gezittert, denn er musste fürchten nicht mehr DER Dichter Deutschlands zu sein (und meines erachtens ist Thomas D besser)
Phallus Dei von Amon Düül II. krank, krank, krank und nochmals krank - und genial
Discovery von Daft Punk - und zwar hauptsächlich deshalb genial, weil es den Kommerz um One More Time (das richtig schön Mainstream ist, und zwar bis ins letzte Detail, inklusive damals angesagter Vocoderstimme), und One More Time auf dem Album das einzige Stück war, dass kommerzheinis konsumieren konnten, der rest aber aus schönen Soundspielereien, Experimenten und schönen Stimmungen bestand - dazu die Videoclips.
Raumgleiter von Der Dritte Raum - der Name ist Programm - feingliedriger Minimaltechno, der eine schön Spacige atmosphäre erzeugt, und so präzise, dass man meint, die Zeit würde still stehn
Insights von Miss Yeti - Pychologischer Techno, sehr feinfühlig, sehr deep

lG

FIST

http://seforum.forumieren.de/index.htm

F.I.S.T. Offline



Beiträge: 170

21.11.2007 21:13
#15 RE: Zeitlos... Klassiker... Zitat · antworten

ein PS:

jetzt hab ich doch glatt noch zwei Perlen vergessen

Mutter von Rammstein, und Songs for the Deaf von Quotsa

lG

FIST

http://seforum.forumieren.de/index.htm

voice Offline




Beiträge: 257

21.11.2007 21:14
#16 RE: Zeitlos... Klassiker... Zitat · antworten

Bethovens 9te die Ode an die Freude.....

Freude, schöner Götterfunken
Tochter aus Elysium,
Wir betreten feuertrunken,
Himmlische, dein Heiligtum! usw....

_____________________________________________________________________________

wo der Verstand zu Ende ist....

voice Offline




Beiträge: 257

21.11.2007 21:17
#17 RE: Zeitlos... Klassiker... Zitat · antworten

Jimmy Page and Robert Plant das No Quarter Album..

_____________________________________________________________________________

wo der Verstand zu Ende ist....

F.I.S.T. Offline



Beiträge: 170

21.11.2007 21:18
#18 RE: Zeitlos... Klassiker... Zitat · antworten

In Antwort auf:
Bethovens 9te die Ode an die Freude.....


der Grosse Ludwig Van...

von ihm darf man aber auch die Passionata nicht vergessen und die Mondscheinsonate auch nicht ;)

lG

FIST

http://seforum.forumieren.de/index.htm

voice Offline




Beiträge: 257

21.11.2007 21:24
#19 RE: Zeitlos... Klassiker... Zitat · antworten
Spliff der Rote Hugo ...
Foreigner Urgent
The Police ..Roxanne...Next to you...So lonely
John Farnham Voices
Sunglasses Corey hart
und natürlich Twilight Zone von Golden Earing

_____________________________________________________________________________

wo der Verstand zu Ende ist....

DieWölfin Offline




Beiträge: 1.751

21.11.2007 21:31
#20 RE: Zeitlos... Klassiker... Zitat · antworten

Zitat von F.I.S.T.
hm nein, hab sein Buch nicht gelesen

ich hab glaub ich noch nie ein Buch von einem Musiker gelesen (nur über Musiker)


Soll ich dir das mal leihen...? Echt cool das Buch, aber wohl eher was für echte Fans...und daß er
das selber geschrieben hat, merkt man.... Wußtest du, daß Rio schwul war?

In Antwort auf:
hm apropoz Klassiker, es gibt ja auch Klassikeralben

ich hör grad das Debütwerk von Black Rebel Motorcycgle Club (heisst auch so ;) ) Genialer Kellerrock schön verzerrte Gitarren und wirklich gut gesungen, schön deep ;)


Kenn ich nicht, hört sich aber interessant an...

In Antwort auf:
andere Klassikieralben

London Calling von The Clash - Punk und doch viel mehr, Blues, Soul, Jazz, Rock, Reggea und alles andere - das wohl abwechslunsgreichste Punkalbum dass es je gab

Auf jeden Fall...aber wenn man auf Deutschpunk steht, ist Molotow Soda, das Album "Keine Träume" ein Muß!!!

In Antwort auf:
Darkside of the Moon von Pink Floyd - Stereoeffekte, Synths, Sampling, aufgebrochene Strukturen richtungsweisend
"Die Banane" von den Velvet Underground - was soll man dazu noch sagen? Ausser natürlich The Velvet Underground and Nico feat Lou Reed produced by Andy Warhol - das sagt schon alles ;)


Jow, lou Reed, den hätt ich fast unterschlagen...und nicht zu vergessen Brian Ferry...Styx und Konsorten

Kennse Travelling Wilburies? War ne Band aus mehreren Stars (Bob Dylan, Roy Orbison und noch 2 andere, fallen mir
jetzt nicht ein)

In Antwort auf:
The Doors live im Madison Square Garden - Geniale versionen von Celebration of the Lizzard und The End
Computerwelt von Kraftwerk - die Initialzündung für Techno - das war 1981


The Doors, der Poet, der eigentlich Dichter werden wollte....

In Antwort auf:
Die Bestie in Menschengestallt von Die Ärzte - das Album zur Wiedervereinigung, Rod ist neu Dabei und Schreibt zwei der besten Ärztesongs (Schrei nach Liebe und Friedenspanzer) und auch sonst strotzt das Album von Genialen Einfällen (z.b. der das zusammenhängen von der ganzen A Site durch Textübergänge, Bridges und genialem Humor, oder das konsequent auf Berlinerisch gesungene die Allerschlürfste)


Ich war eher Hosen-Fan, mehr muß ich nicht erklären, ne? Mittlerweile find ich auch die Ärzte gut...bestes Stück
meiner Meinung nach "Stummer Schrei nach Liebe" inhaltsmäßig wie die Faust auf Auge, findet man vor allem gut,
wenn man sich Jahre davor noch mit Skins geprügelt hat und danach auch mal mit denen geredet hatte....
ps.: ich war in der Anti-Fa....


In Antwort auf:
Rocket to Russia von The Ramones - on, too, thre, fou und dann nur noch Punk der angepisstesten Sorte - dazu das grenzgeniale Backcover - wer die Platte heute noch hat, hat etwa 700 US Dollar in den Händen, dass sagt alles ;)


Hören will...

In Antwort auf:
The Harlequin the Robot and the Ballet Dancer von Sven Väth - das erste und warscheinlich auch einzige konsequente Techno Konzeptalbum, verspielt und psychedelisch, und stellenweise einfach schön
The Richard D. James Album von Aphex Twin - das Schizzophrenste Machwerk der Musikgeschichte - absolute Krankheit, Jungle, Breakbeat, Drumm & Bass und krankhafte Rythmusstrukturen treffen auf tröpfelnde Strings die in klassischer Manier Arangiert sind, und in Harmonielehre und Komposition sich ohne weiteres mit Mozart messen können


Sagt mir nix...schade, würde gerne mal bei dir rumstöbern, wir würden vermutlich von Fr.-So abend nur vor
deiner Musik hängen....

In Antwort auf:
Lektion in Demut von Thomas D. Hiphop der erwachsen und sehr stark Mystisch geworden ist - Göethe hat da glaub ich gezittert, denn er musste fürchten nicht mehr DER Dichter Deutschlands zu sein (und meines erachtens ist Thomas D besser)


Zustimm!!!


In Antwort auf:
Phallus Dei von Amon Düül II. krank, krank, krank und nochmals krank - und genial
Discovery von Daft Punk - und zwar hauptsächlich deshalb genial, weil es den Kommerz um One More Time (das richtig schön Mainstream ist, und zwar bis ins letzte Detail, inklusive damals angesagter Vocoderstimme), und One More Time auf dem Album das einzige Stück war, dass kommerzheinis konsumieren konnten, der rest aber aus schönen Soundspielereien, Experimenten und schönen Stimmungen bestand - dazu die Videoclips.
Raumgleiter von Der Dritte Raum - der Name ist Programm - feingliedriger Minimaltechno, der eine schön Spacige atmosphäre erzeugt, und so präzise, dass man meint, die Zeit würde still stehn
Insights von Miss Yeti - Pychologischer Techno, sehr feinfühlig, sehr deep

lG

FIST


Sagt mir zum Schluss alles nix....schade auch...

aber ich erwähnte ihn schonmal....kennst du Franz Morak? Der Typ ist der Knaller, leider ganz schwer
dran zu kommen....deutschsprachig...der hat 8 Jahre in der Psychiatrie gesessen weil er seine Frau
umbrachte. DER IST HEFTIG!!!! Aber teilweise sehr gute und kritisch durchgeknallte Texte...
"Abwaschbar, aufblasbar, wunderbar..." oder "Irrenanstalt"

Gruß, die Wölfin
____________________________________________________________________
Weisheit ist, wenn du gelernt hast, jeden Schmerz zu überleben und wieder zu lachen....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Who  »»
 Sprung  
*) Gäste mit Sternchen sind ehemalige Mitglieder, die sich abgemeldet haben oder aus anderen Gründen deaktiviert wurden
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor