Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
GreenBonoboland: das frischeste Gras GreenBonoboland Übersicht zum Seitenende ... GreenBonoboland: das frischeste Gras
Partnerforen:
Sphäre der Meditation
Mitglieder-Tipps:
Pyramide
Grenzenwissenschaften
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 491 mal aufgerufen
 Wissenschaft und Spiritualität
Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

11.12.2007 10:25
Jakob Lorber 1800 - 1864 Zitat · antworten
Jakob Lober

Geboren: 22.7.1800 in Kanischa, Südsteiermark (Österreich), heute Slowenien
Gestorben: 24.8.1864 in Graz (Grab in Graz, St. Leonhard-Friedhof)

Ausbildung und Tätigkeit
Schulbeginn mit 9 Jahren in Jahring. {S. 10 -12}

Frühe musikalische Förderung an Harfe, Violine, Klavier, Orgel und weiteren Instrumenten durch Vater und Ortsschullehrer Anton Udl.

1817-19 Besuch der 'Vorbereitungsanstalt für Volksschullehrer' in Marburg.

1819-24 Gymnasiumsausbildung in Marburg.

1824 Gymnasium in Graz.

1824-29 Privathauslehrer für 5 Kinder in Allgemeinbildung, Musik und Zeichnen bei Grazer Bürgerfamilie.

1828 Musikalische Kontakte und einige Ausbildungsstunden bei Paganini.

1829 Ausbildung und Abschluß für Hauptschullehrer in Graz.

Berufstätigkeit und Aufenthalt in Graz {S. 12 f.}


Tätigkeit nach Hauptschullehrerabschluß
Hauptbetätigung nicht als Schullehrer, sondern als privater Musiklehrer für Gesang, Violine und Klavier.


Konzertätigkeit als Violinsolist.

Komposition einiger Lieder und Konzertstücke.

Musikrezensent für örtliche Zeitungen.

1844-46 Tätigkeit im Dienste der Brüder in Oberkärnten; Reisetätigkeit; Konzert an Mailänder Scala als Solist. {S. 21-23}

1846-57 Schreibtätigkeit und Lebensunterhalt durch Konzerte und Privatmusikunterricht.

1857 Mehrmonatige Konzerttournee mit zwei Harfen- und Gitarrespielern in Haupstädten des Kaiserreichs.

Danach nur noch Schreibtätigkeit, privater Musikunterricht und Klavierstimmen bis zum Tode 1864.
Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

11.12.2007 10:35
#2 RE: Jakob Lorber 1800 - 1964 Zitat · antworten


Wat et allet jibbet. Manchmal komme ich aus dem staunen nicht mehr raus. Also für Herrn Lorber ist es auf dem Mond ganz, ganz, aber auch ganz anders. Wie man es so sehen kann?



Buchtitel:

Der Mond


Inhaltsverzeichnis nach 4. Aufl. 1953, © by Lorber-Verlag

Wesen und Bestimmung des Mondes. Mondbewohner
http://www.disk-plus-buch.de/jl/mond/mond-001.htm

Die (feinstofflichen) Menschen auf dem Mond, ihr Aussehen. Rollenverteilung von Mann und Frau
http://www.disk-plus-buch.de/jl/mond/mond-002.htm

Die (feinstofflichen) Tiere auf dem Mond
http://www.disk-plus-buch.de/jl/mond/mond-003.htm

Die Oberfläche und die Geister des Mondes
http://www.disk-plus-buch.de/jl/mond/mond-004.htm

Vier Fragen in Bezug auf den Mond
http://www.disk-plus-buch.de/jl/mond/mond-005.htm

Das magnetische Fluidum
http://www.disk-plus-buch.de/jl/mond/mond-006.htm





Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

11.12.2007 10:39
#3 RE: Jakob Lorber 1800 - 1964 Zitat · antworten


Zu Herrn Lorber noch etwas zum lesen ...

http://www.jakoblorber.de/?gclid=CJPbg9LfzY4CFSU1XgodpglL8Q

Den Faust zum Einstieg ... ganz nett gemacht.

 Sprung  
*) Gäste mit Sternchen sind ehemalige Mitglieder, die sich abgemeldet haben oder aus anderen Gründen deaktiviert wurden
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor