Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
GreenBonoboland: das frischeste Gras GreenBonoboland Übersicht zum Seitenende ... GreenBonoboland: das frischeste Gras
Partnerforen:
Sphäre der Meditation
Mitglieder-Tipps:
Pyramide
Grenzenwissenschaften
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 3.075 mal aufgerufen
 Wissenschaft und Spiritualität
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

21.01.2008 19:39
#11 RE: "schwaches Licht" Morgendämmerung Raum Zitat · antworten


Om shanthi

Der Raum ist da.
In Zeit ausgedrückt, war er wahrscheinlich schon Immer. Wieviel das auch ist.

Die Leere des Raumes zu füllen - kann es sicher nicht sein.

Bardo
Der Raum ist leer
Der Raum ist still
Der Raum ist unendlich
Der Raum erwacht

Auf den Raum einlassen, kann über den Weg der Meditation gehen.
Still sitzen - nichts tun - der Frühling kommt

Nichts tun, kann aber auch bei jeder Tätigkeit geschehen.
joggen, yoga, schwimmen, kochen, putzen, Stricken, schweißen, schreiben, malen, rechnen ...

Der Raum, der Erfahrungen machen wollte/will.
Universen, Kosmen, Galaxien, Milchstraßen, Sonnensystem, Planeten, Felsen, Sandkörner, Atome, und, und, und ... . entstehen und vergehen
Auch noch darin ist Leben in unterschiedlichster Form und Intensität.

Auch menschliche Formen.

Wie Heuschrecken wandern sie von Planet zu Planet und hinterlassen Wüsten.
Auch darin die Schönheit erkennen.

Das Bewußtsein macht eine Erfahrung in menschlicher Form.
Es gibt keinen Sinn oder Nutzen aus der Sicht des Raumes.
Es ist sinnlos was wir hier machen.


Diese Erkenntnis kann uns unterfordern
Diese Erkenntnis kann uns überfordern (burn out so zu sagen)

Es scheint für die menschliche Form nur zwei Haltungen zu geben.

Annehmen oder Ändern

Diese Erkenntnis kann uns herausfordern
Eine Herausforderung

Vieles ist festgelegt, programmiert, determiniert, prädestiniert ...
vieles wird darum so ablaufen, wie es abläuft ...
Wir können nicht alles ändern!
Aber
Wir können uns vorbereiten!
Innere Räume klären.
In voller Dankbarkeit lassen wir alles zurück.
Ende des Leidens.


Akzeptieren wie es ist ohne dran drehen oder ausweichen.
Eine Herausforderung
Diese Herausforderung annehmen.


LEBEN = Herausforderung

Rembrand

Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

21.01.2008 19:41
#12 RE: "schwaches Licht" Morgendämmerung Raum Zitat · antworten



Keinem Bewußtsein wird etwas zugemutet, was es nicht schaffen kann.



Prädestiniert - festgelegt

aber
wir können unsere Position, unsere Einstellung dazu wählen.

.

Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

21.01.2008 19:44
#13 RE: "schwaches Licht" Morgendämmerung Raum Zitat · antworten



Om shanthi

zur Form fand ich dies hier. Ich finde das trifft es ganz schön.


Nur zwei Dinge
von Gottfried Benn (1886-1956)

Durch soviel Formen geschritten,
durch Ich und Wir und Du,
doch alles blieb erlitten
durch die ewige Frage: wozu ?

Das ist eine Kinderfrage.
Dir wurde erst spät bewußt,
es gibt nur eines: ertrage
ob Sinn, ob Sucht, ob Sage
dein fernbestimmtes: Du mußt.

Ob Rosen, ob Schnee, ob Meere,
was alles erblühte, verblich,
es gibt nur zwei Dinge: die Leere
und das gezeichnete Ich.

1956
.

Poesie kann so vieles besser ...

Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

21.01.2008 19:48
#14 RE: "schwaches Licht" Morgendämmerung Raum Zitat · antworten


Om shanthi,
neulich beim surfen im Internet kam ich auf eine Hompage, da stand gleich zur Begrüßung nachfolgender Text.
Dies soll nun keine Werbung für die Seite sein, ich weiß zu wenig von denen für die die Seite steht.
Aber den Text, den finde ich wunderschön.
Dieser Text wird Osho, ehemals Bhagwan zugeschrieben.



Namaste

Ich ehre den Raum in dir, in dem sich das gesamte Universum befindet,

diesem Raum, der aus Liebe, aus Licht, aus Wahrheit und aus Frieden besteht.

Befindest du dich in diesen Raum in dir, und ich mich in diesem Raum in mir,

dann sind wir eins.


Rembrand

Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

21.01.2008 19:54
#15 RE: "schwaches Licht" Morgendämmerung Raum Zitat · antworten



Om shanthi


Die einzige Zeit, die zählt, ist das Jetzt, jeder Augenblick, jeder Punkt.
Wenn wir jeden Tag so leben, dass wir unsere besten Fähigkeiten verwirklichen und alles mit höchster Integrität tun,
dann werden wir auf dieser Reise als Menschen erfolgreich sein.
(Marlo Morgan aus "Traumreisende")


Ein sehr schönes Buch übrigens ...
Liebe Grüße
Rembrand

Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

21.01.2008 19:59
#16 RE: "schwaches Licht" Morgendämmerung Raum Zitat · antworten



Om shanthi
es geht noch mal um die Zeit

In der Physik ist Zeit (Formelzeichen: t oder τ) die fundamentale Größe, über die sich zusammen mit dem Raum die Dauer von Vorgängen und die Reihenfolge von Ereignissen bestimmen lassen.
Da sie sich bislang nicht auf grundlegendere Phänomene zurückführen lässt, wird sie über Verfahren zu ihrer Messung definiert, wie es auch bei Raum und Masse der Fall ist.
Im SI-Einheitensystem wird Zeit in Sekunden (Einheitenzeichen s) gemessen.
Daraus leiten sich unmittelbar die Einheiten Minute und Stunde ab, mittelbar (über die Erdbewegung und gesetzlich festgelegte Schaltsekunden) auch Tag und Woche, dazu (abhängig vom Kalender) Monat, Jahr, Jahrzehnt, Jahrhundert und Jahrtausend.
....

Zeit ist die fundamentale, messbare Größe, die zusammen mit dem Raum das Kontinuum bildet, in das jegliches materielle Geschehen eingebettet ist.

Sie gestattet es, kausal verknüpfbaren Ereignissen und Handlungen eine Reihenfolge zuzuordnen.

Das menschliche Empfinden von Zeit ist von ihrem Vergehen geprägt, einem Phänomen, das sich bisher einer naturwissenschaftlichen Beschreibung entzieht und als Fortschreiten der Gegenwart von der Vergangenheit kommend zur Zukunft hin wahrgenommen wird.

Die Frage nach dem Wesen der Zeit gehört zu den ältesten Fragen der Philosophie.
Zeit ist aber auch zentrales Thema der Physik, der Chronobiologie und der Zeitsoziologie.
Die Psychologie untersucht die Zeitwahrnehmung und das Zeitgefühl.
Die Ökonomie betrachtet Zeit auch als Wertgegenstand.
In den Sprachwissenschaften bezeichnet Zeit die grammatische Zeitform, lateinisch Tempus.


Wikipedia

Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

21.01.2008 20:03
#17 RE: "schwaches Licht" Morgendämmerung Raum Zitat · antworten
Raum und Zeit


Albert Einsteins Relativitätstheorie - Spezielle Relativitätstheorie - Teil 1
http://video.google.de/videoplay?docid=-...earch&plindex=0

Albert Einsteins Relativitätstheorie - Spezielle Relativitätstheorie - Teil 2
http://video.google.de/videoplay?docid=-...earch&plindex=0

Albert Einsteins Relativitätstheorie - Allgemeine Relativitätstheorie - Teil 3
http://video.google.de/videoplay?docid=-...earch&plindex=6


Liebe Grüße
Rembrand
Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

21.01.2008 20:11
#18 RE: "schwaches Licht" Morgendämmerung Raum Zitat · antworten




Die Welt war zu Anfang nicht seiend.
Das Nichtseiende war das Seiende.
Das nicht seiende Seiende war ein Ei.
Das Ei spaltete sich in zwei Hälften:
Die eine Schalenhälfte aus Silber: die Erde;
die andere aus Gold: der Himmel;
die äussere Eihaut: die Gebirge;
die innere Eihaut: Nebel und Wolken;
die Blutgefässe: Bäche, Flüsse und Ströme;
das Fruchtwasser: die Meere
... Geboren wurde die Sonne-, der Honig der Götter,- das Brahman...
Wer die Sonne,- das Brahman,- die Weltseele,- den Schöpfergott,- verehrt, bei dem ist Hoffnung ...
Erquickendes Jauchzen durchtönt ihn...


Schöpfungsmythos aus den UPANISCHADEN



Liebe Grüße
Rembrand

Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

21.01.2008 20:15
#19 RE: "schwaches Licht" Morgendämmerung Raum Zitat · antworten



Es gibt nur dieses ... und das ...


ist


das Eine, das als zwei erscheint

Nichts, das als alles erscheint

das Absolute, das als das Spezielle erscheint

Leere, die als Fülle erscheint

das Nichtverursachte, das als das Verursachte erscheint

Einheit, die als Trennung erscheint

das Subjekt, das als Objekt erscheint

das Einzelne, das als Vielfalt erscheint

das Unpersönliche, das als das Persönliche erscheint

das Unbekannte, das als das bekannte erscheint



Es ist Stille, die klingt, und Stille, die sich bewegt,

und diese Worte, die als Hinweise auf das Wortlose

erscheinen





... und dennoch geschieht nichts



Tony Parsons "DAS IST ES" VOM ENDE DER ILLUSION DES GETRENNTSEINS



Om shanthi
Feines Buch

Liebe Grüße
rembrand

Rembrand Offline



Beiträge: 1.645

21.01.2008 20:19
#20 RE: "schwaches Licht" Morgendämmerung Raum Zitat · antworten



Om shanthi,

Es kann sein das es einen Urknall gab.
Der Raum ist aber nicht erst durch den Knall entstanden.
Der Raum war schon lange vorher da.

Wenn sich eins zu etwas anderem bewegt, zeigt dies eine Positionsänderung, in diesem Moment entsteht Zeit.

Der Raum ist von der Zeit unabhängig.
Die Zeit und die damit verbundenen Geschehnisse sind vom Raum abhängig.

Es kann sein, das sich der Raum proportional, zur Materieausdehnung ausdehnt.
Es können viele paralleile Universen sich im Raum aufhalten.

Der Mensch hat viele Körper.
Nicht nur den fleischlichen "Kernkörper".
Energiekörper unterscheiden sich unteranderem in Ihrer "Dichte", in ihrer Frequenz.
Die Energiekörper sind über die Chakren mit dem Kernkörper verbunden.

Es gibt Sichtweisen, die sagen das Körper - Geist - Seele über die Chakren "zusammengetackert" wurden.
Chakren die wie Nietbolzen funktionieren und die "Drei" für die Menschseinserfahrung miteinander verbinden.
Geschehen mit dem Eintritt in diese Ebene, dieser Welt.


Liebe Grüsse
Rembrand

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Engel
 Sprung  
*) Gäste mit Sternchen sind ehemalige Mitglieder, die sich abgemeldet haben oder aus anderen Gründen deaktiviert wurden
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor