Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
GreenBonoboland: das frischeste Gras GreenBonoboland Übersicht zum Seitenende ... GreenBonoboland: das frischeste Gras
Partnerforen:
Sphäre der Meditation
Mitglieder-Tipps:
Pyramide
Grenzenwissenschaften
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.323 mal aufgerufen
 Hypnose im Alltag
Seiten 1 | 2
Roksi Offline




Beiträge: 2.852

21.01.2008 13:05
#11 RE: Masken (cafe-Exkurs) Zitat · antworten
Zitat von green
weder noch, es zeigt Dir nur, was möglich gewesen wäre, wenn Dein Maske Neutralität erfolgreich vermittelt hätte
Moment. Mir ist hier was aufgefallen. Die Aussage, die Du gemacht hast, sieht so aus:

In Antwort auf:
Sollte Dir also eine solche Maskenwirkung gelingen, würdest Du mich schon mal los sein
Es ist ein Konjunktiv, welcher sich auf die Wahrscheinlichkeit meiner Neutralität bezieht. Aber dass ich Dich dann "los sein würde" - das ist keine Möglichkeit mehr, sondern ein Fakt, der nicht möglich, sondern ganz sicher passieren wird. So hast Du es exakt übermittelt. Willst Du vielleicht den Satz noch einmal formulieren?

Sprich mit dieser Annahme - ich werde "absolut neutral" gibst Du die Bedingung an die folgende Aktion: ich bin Dich dann los. Das ist keine Möglichkeit mehr. Sondern eine Folge aus vorangekündigter Bedingung.

Lieben Gruß
Roksi

Roksi Offline




Beiträge: 2.852

21.01.2008 13:08
#12 RE: Masken (cafe-Exkurs) Zitat · antworten

fällt mir gerade auf: wir sind ja in "Hypnose im Alltag"...

Und welches Werkzeug benutzt man bei Hypnose am besten? Klar. Die Worte.

Lieben Gruß
Roksi

green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

21.01.2008 13:19
#13 RE: Masken (cafe-Exkurs) Zitat · antworten
Zitat von Roksenia
Sprich mit dieser Annahme - ich werde "absolut neutral" gibst Du die Bedingung an die folgende Aktion: ich bin Dich dann los. Das ist keine Möglichkeit mehr. Sondern eine Folge aus vorangekündigter Bedingung.
... der Du aber selbst bereits mit der fetten Markierung von "zuerst" eine andere zeitliche Grundlage verpasst hattest (http://www.greenbonoboland.de/topic-thre...9&message=12298). Es gibt keinen Weg zurück



Roksi Offline




Beiträge: 2.852

21.01.2008 13:29
#14 RE: Masken (cafe-Exkurs) Zitat · antworten

Zitat von green
... der Du aber selbst bereits mit der fetten Markierung von "zuerst" eine andere zeitliche Grundlage verpasst hattest (http://www.greenbonoboland.de/topic-thre...9&message=12298). Es gibt keinen Weg zurück
Eigentlich ging es mir in diesem Fall um grammatikalischen Zusammenhang. Die Verwendung des Konjunktivs ist nicht korrekt verwendet worden.

Lieben Gruß
Roksi

green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

21.01.2008 13:46
#15 RE: Masken (cafe-Exkurs) Zitat · antworten
...ganz wie Du meinst (Edit-->PN)



green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

21.01.2008 14:26
#16 RE: Masken (cafe-Exkurs) Zitat · antworten
Zitat von Roksenia
fällt mir gerade auf: wir sind ja in "Hypnose im Alltag"...
... mir fiel kein geeigneterer Platz ein, ja

In Antwort auf:
Und welches Werkzeug benutzt man bei Hypnose am besten? Klar. Die Worte.

... ich dachte, das Bild hätte da seit längerem das Wort abgelöst?
Vielleicht sogar der Klang, wenn ich recht überlege.
mir fällt auf, dass Klänge zunehmend in das Alltagserleben eingeflochten werden, um Stimmungen direkt zu beeinflussen, dass Klänge eine geradezu inflationäre Anwendung in allen Bereichen finden. Als Signale, Jingles, Hintergrundberieselung in Kaufhäusern, Dauerberieselung über portable Kleingeräte, als Ausdrucksmittel in Filmen (wir lachen uns manchmal echt schlapp, was für visuell schwache Szenen in Filmen durch pompöse Musik versuchen Dramatik zu vermitteln ...*schwenk auf den geöffneten Kühlschrank* tättätätääääätiefestreicher *zoom auf das Ei* tatätätätätätäääänochtieferestreicherpauke )



Seiten 1 | 2
 Sprung  
*) Gäste mit Sternchen sind ehemalige Mitglieder, die sich abgemeldet haben oder aus anderen Gründen deaktiviert wurden
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor