Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
GreenBonoboland: das frischeste Gras GreenBonoboland Übersicht zum Seitenende ... GreenBonoboland: das frischeste Gras
Partnerforen:
Sphäre der Meditation
Mitglieder-Tipps:
Pyramide
Grenzenwissenschaften
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.987 mal aufgerufen
 Hypnose im Alltag
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

04.02.2008 12:52
#21 RE: Benutzerbilder Zitat · antworten

Zitat von Roksenia
Na und? Ich habe Dir schon Mal gesagt, wenn ich das, was in dieser Welt missbraucht und manipuliert wurde, nur aus diesem Grund ablehnen würde, hätte ich hier keinen Schritt mehr machen können. Oder da gab es Mal bei einem User diese schöne Unterschrift: "Es ist Gras schon über so viele unschönen Dinge gewachsen, dass man bald keiner Wiese mehr trauen kann."



...mh, wozu bewege ich mich jahrzehntelang in einem Raum, wenn ich aus den Eindrücken, die ich dort sammele, nichts mache?
Es geht dabei durchaus nicht um "Ablehnung", es geht dabei um eine Haltung, die bereits gemachte Erfahrungen mit einbezieht.
Mir ist schon klar, dass das ein Stück Arbeit ist, die Kombination von Wahrnehmung und Erfahrung ist aber nun mal der Job, den wir hier zu tun haben.



green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

04.02.2008 13:05
#22 RE: Benutzerbilder Zitat · antworten

In Antwort auf:
Stellen wir uns einfach vor, es gibt ein Virus, welcher so programmiert wurde, dass er jegliches Programm außer Kraft setzt


... das setzt voraus, dass er sich in diesem System regelkonform verhalten kann, also die Fähigkeit und Berechtigung besitzt, zu agieren.
Die Fähigkeit muss er mitbringen, die Berechtigung muss er entweder erlangen können oder vorfinden.

In einem System, dass die Berechtigung von den Fähigkeiten abhängig macht,
muss er diese entweder verbergen
oder darauf hoffen, dass seine Fähigkeiten nicht zu einer Begrenzung seiner Berechtigung führen.

Wenn das System die Fähigkeit zur Erweiterung der Berechtigung als Ausschlusskriterium für eine Berechtigung betrachtet, ist schluss mit lustig.





green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

04.02.2008 14:15
#23 RE: Benutzerbilder Zitat · antworten

Zitat von Roksenia
Licht ist keine Kommunikation zweier Menschen (vielleicht nur unter den Göttern ).

Licht und sein Verhalten symbolisiert Aspekte menschlicher Kommunikation.

Zitat von Roksenia
Das, was der Mensch bei der Kommunikation macht, liegt in seiner Kraft und unterliegt seinem Willen.

ich behaupte: nur teilweise, jedenfalls aus Sicht eines der Kommunikationspartner.
Denn Kommunikation betrifft ja schon mal mindestens zwei Menschen, also auch möglicherweise unterschiedliche Willensrichtungen und Kräfte, die sich im Laufe des Kommunikationsprozesses aufeinander beziehen und dadurch in ihrer Wirkung verändern.

Zitat von Roksenia
Licht und Farben werden von den Menschen nicht gemacht, sondern nur (aus)genutzt.

ja, wie Kommunikationswege und -mittel.



Caya Offline




Beiträge: 570

04.02.2008 14:34
#24 RE: Benutzerbilder Zitat · antworten

Zitat von green
Zitat von Roksenia


<blockquote><font size="1">Zitat von Roksenia
Licht und Farben werden von den Menschen nicht gemacht, sondern nur (aus)genutzt.

ja, wie Kommunikationswege und -mittel.

...wie wärs mit verkörpern...?

A bisserle weg vom Ausnutzen und den heiligen Zweck... der angreifbaren Mittelchen...
a bisserle ne Alternative zur mechanistischen Weltanschauung gefällig?

Na?

Wie wärs?


green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

04.02.2008 14:36
#25 RE: Benutzerbilder Zitat · antworten
... ich nehme mal an, Roksenia ist auf diese Schiene gesprungen, weil sie meint, damit käme ich besser klar

Ich habe nix gegen mechanistische Weltanschauung, solange sie eben als symbolisches Hilfsmittel dient.
Und die Analogien zwischen materiellen Abläufen und geistigen sind ja weder zufällig noch völlig von der Hand zu weisen, oder?



Caya Offline




Beiträge: 570

04.02.2008 14:56
#26 RE: Benutzerbilder Zitat · antworten

das ist der Unterschied zw. Roksi und mir
es ist mir in der Realtion egal...

du verstehst sowieso nur genau das, was du grad gerne verstehst
so wie wir alle...

deshalb

es ist dieser grundsätzliche feine Unterschied zw. den Menschen:

Haben oder Sein
mechanisch oder berührt

das ist die Frage...

denn du kannst noch so n Lieber sein
aber hast du ein Mechanistisches Weltbild,
liebst du andere nur genausoviel, wie den Inhalt in deiner Geldbörse und die Grösse des Status, den du dir gibst
(was bedeutet, dass alles Wohlgemeinte leicht schnell zum Erliegen kommt,
sobald es ums Sein und nicht ums Haben geht)

(wusste Herr Erich schon ne Menge zu schreiben ...sollte man so alle 10 Jährchen mal auffrischen *g*)

Kommunikation funktioniert grundsätzlich auf der gleichen Ebene,
das Dilemma ist,
dass Menschen, welche sich mit Haben identifizieren immer genau deshalb die ungleiche Ebene aussuchen
damit Kommunikation NICHT stattfindet.

Kommunikation ist dann eine Art Machtkampf
bestenfalls mit Reue und Versöhnung
und dann beginnt alles von Vorne


Gespräche innerhalb des Habens sind höchstens Kompromissuchen über Definintionen
wie weit Toleranz denn eigentlich (nicht) zu gehen habe....
da gibt es viele Beispiele gerade auch in der Friedensbewegung.





Schwarz

green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

04.02.2008 14:59
#27 RE: Benutzerbilder Zitat · antworten
...mh, wieso lese ich von Dir was über mich (Dein Bild davon, natürlich) anstatt was über Dich? Haste davon nicht eigentlich mehr Ahnung??
Diese "ich weiß genau wie Du bist"-Geschichten bringen doch eh niemandem was, oder?

Interessanter fände ich z.B., was denn Deiner Ansicht nach Kommunikation im Sein wäre bzw. erkennbar macht.
(weil "das ist nicht" auf Dauer schon eine etwas unbefriedigende Art der Sichtweise ist, eben Frieden als Abwesenheit von Krieg, mehr nicht)

Edit: übrigens vergleichbar mit der Formel "Kein Blut für Öl" der Friedensbewegung, die dann leider nicht sagt, was denn stattdessen für Öl? oder gar kein Öl ? eben die positive Zielrichtung vergisst.
genauso, wie "Kein Krieg" in Wahrheit nur Krieg in aller Munde und Köpfen verbreitet....



Roksi Offline




Beiträge: 2.852

04.02.2008 15:35
#28 RE: Benutzerbilder Zitat · antworten

Zitat von green
ja, wie Kommunikationswege und -mittel.
Der Mensch ist aber nicht im Stande, Licht zu erschaffen. Sondern wiederum nur mit Hilfsmitteln. Die Kommunikation aber unterliegt seinem Willen/Intellekt/Gefühl. Er ist in diesem Fall der Schöpfer. Die Kommunikationswege nutzt er, das stimmt. Aber das, was durch diese Wege geht, erschafft er selbst.

Lieben Gruß
Roksi

green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

04.02.2008 15:42
#29 RE: Benutzerbilder Zitat · antworten
...Du meinst, Information wird vom Menschen erschaffen?
oder überdeute ich das jetzt?



Roksi Offline




Beiträge: 2.852

04.02.2008 17:52
#30 RE: Benutzerbilder Zitat · antworten

Zitat von green
...Du meinst, Information wird vom Menschen erschaffen?
oder überdeute ich das jetzt?
Nein. Nicht Information. Sondern die Kommunikation.

Ohne jetzt in WIKI zu gucken (ich weiss, ein schweres Verbrechen ) also ohne jetzt in WIKI zu gucken, würde ich die Kommunikation folgender Weise beschreiben:

Kommunikation besteht:

1. Aus Entscheidung, entweder Impuls zu geben oder zu Reagieren. Auf diese Art und Weise tritt man erst Mal in die Aktion rein.
2. Weiterführung indem man Informationen austauscht. Information ist aber keine Kommunikation. Und man ist immer noch selbst in diesem Prozess jeden Moment frei, zu Entscheidung zu fällen, Art der Kommunikation zu ändern etc. etc.
3. Entscheidung, Kommunikation zu beenden.

Der Mensch ist in diesen Stufen einfach frei, etwas zu gestalten - also zu schöpfen.

Die Resultate dieser Kommunikation - z. B. die Forumspostings - können danach (aus)genutzt werden.

Kommunikation ist ein Prozess, während dessen man etwas schaffen kann.

Licht ist bereits "vorgefertigt" plump gesagt - man kann es nicht "entstehen lassen", weil es bereits als Aspekt existiert. Die Kommunikationsformen gibt es auch forgefertigt, die Kommunikationsmitteln auch, die Kommunikationswege auch. Aber was die Menschen mit den Hilfsmitteln alles anstellen, gehört zu ihrer (freien) Entscheidung und unter ihren Willen.

Lieben Gruß
Roksi

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Deskalos
 Sprung  
*) Gäste mit Sternchen sind ehemalige Mitglieder, die sich abgemeldet haben oder aus anderen Gründen deaktiviert wurden
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor