Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
GreenBonoboland: das frischeste Gras GreenBonoboland Übersicht zum Seitenende ... GreenBonoboland: das frischeste Gras
Partnerforen:
Sphäre der Meditation
Mitglieder-Tipps:
Pyramide
Grenzenwissenschaften
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 3.500 mal aufgerufen
 Gedankenexperimente
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
rednesier Offline



Beiträge: 160

13.10.2007 16:04
Der Ursprung der Sprache Zitat · antworten

Emotionale Lautäußerung ist weitgehend angeboren.
Mental-Begriffliche Sprache aber muß gelernt werden.
Ohne Übertragung sprechen wir kein einziges Wort.
Wo haben die ersten Menschen die Sprache her?
Wie kam das Wort, der Logos, zu den Menschen?

Amalia ( Gast )
Beiträge:

13.10.2007 16:40
#2 RE: Der Ursprung der Sprache Zitat · antworten

eine gute Frage
ich glaube zuerst wurde gesungen


Ali

Roksi Offline




Beiträge: 2.852

14.10.2007 23:29
#3 RE: Der Ursprung der Sprache Zitat · antworten

Zitat von Amalia
ich glaube zuerst wurde gesungen
Interessant! Diese Antwort könnte ich annehmen (hatte nämlich zu so einem Thema nicht einen einzigen brauchbaren Gedanken gehabt.) Aber Dein Gedanke, Ali ist sehr schön.

Lieben Gruß
Roksi

Et libera nos Offline




Beiträge: 655

15.10.2007 10:49
#4 RE: Der Ursprung der Sprache Zitat · antworten

Zwar wird es kein Singen nach heutigem Verständnis gewesen sein, wohl aber vielleicht ein Brummen und Summen, wobei zuerst Laute entstanden, die der Natur entlehnt waren.
Lautmalerisches kommunizieren, mit Zisch- und Knurrlauten? Um Wasser zu "benennen" imitierte der damalige Mensch vielleicht dessen Rauschen (dieses Wort ist heute noch lautmalerisch), einen Bär durch sein Brummen...
Die Sonne oder den Mond "bezeichnete" man eher mit Gesten...
Die Vokale kamen erst später, sie sind kulturelle Errungenschaften, während die Natur fast ausschließlich Konsonanten kennt.



....... rrrrschhhh, brmmmmmmmm, pffffffff, sssssssssssss.....

Jolanda vom Minenfeld Offline

Gast*

Beiträge: 6

15.10.2007 12:46
#5 RE: Der Ursprung der Sprache Zitat · antworten

Der erste Laut
war der Urschrei.

Roksi Offline




Beiträge: 2.852

15.10.2007 12:58
#6 RE: Der Ursprung der Sprache Zitat · antworten

Zitat von Jolanda vom Minenfeld
Der erste Laut
war der Urschrei.

Könnte durchaus sein. Wenn man die Theorie mit dem Urknall auch noch dazu nehmen könnte. Denn wenn man vermutet, dass die Schöpfung aus der Ruhe handelt, braucht sie für das Erschaffen des dualen Geschehens einen Gegenteil. Und Gegenteil von Ruhe ist eben Laut. Also von daher wäre sogar möglich. Und Schrei ist eben laut im Gegensatz zur absoluten Ruhe.

Lieben Gruß
Roksi

voice Offline




Beiträge: 257

16.10.2007 15:46
#7 RE: Der Ursprung der Sprache Zitat · antworten
Hm na ja im Tierreich gibt es ja auch Verständigung untereinander durch Laute.
Auch Laute um andere zu warnen etc. Neulich habe ich gehört das Tiger allein über 30 verschiedene Knurrlaute nutzen. Tja und die Menschheit früher war ja ein klein wenig näher am Puls der Natur als wir es heute sind.
Tiere sind also nicht stumm warum sollte es dann der Mensch, der ja auch nur ein Tier ist, sein.
Liegt für mich nahe dass der Mensch auch Laute benutzt hat um sich gegenseitig zu warnen oder zu verständigen.
Und scheinbar war genug Hirnmasse vorhanden um Platz für die Weiterentwicklung von Lauten zu haben.
Von Sprache in Zusammenhang mit den ersten Menschen zu sprechen hmm na ja....

Der Urschrei war wohl eher ein Schmerzenschrei- laut

_____________________________________________________________________________

wo der Verstand zu Ende ist....

rednesier Offline



Beiträge: 160

17.10.2007 15:05
#8 RE: Der Ursprung der Sprache Zitat · antworten

Zitat von voice
Hm na ja im Tierreich gibt es ja auch Verständigung untereinander durch Laute.
Auch Laute um andere zu warnen etc. Neulich habe ich gehört das Tiger allein über 30 verschiedene Knurrlaute nutzen. Tja und die Menschheit früher war ja ein klein wenig näher am Puls der Natur als wir es heute sind.
Tiere sind also nicht stumm warum sollte es dann der Mensch, der ja auch nur ein Tier ist, sein.
Liegt für mich nahe dass der Mensch auch Laute benutzt hat um sich gegenseitig zu warnen oder zu verständigen.
Und scheinbar war genug Hirnmasse vorhanden um Platz für die Weiterentwicklung von Lauten zu haben.
Von Sprache in Zusammenhang mit den ersten Menschen zu sprechen hmm na ja....

Der Urschrei war wohl eher ein Schmerzenschrei- laut


Es war die Stunde, ehe die Götter erwachen.
Den Pfad des göttlichen Ereignisses versperrend lag
das die Zukunft ahnende gewaltige Mental der Nacht allein
in seinen unerhellten Tempel der Ewigkeit,
bewegungslos am Saum des Schweigens hingestreckt.
Fast fühlte man, dunkel und undurchdringlich
im finsteren Zeichen seines augenlosen Sinnens
den Abgrund jenes unverkörperten Unendlichen.
Ein Nichts erfüllte-unergründlich-diese Welt.
( Aurobindo, gek. )

Aus was voice, hat sich das entwickelt?
Aus dem Gekreisch der Affen?
Aus dem Grunzen der Schweine?
Aus Brummen und Quieken,
aus Kekkern und Meckern?

Das Wort, der Logos, ist etwas völlständig anderes als eine emotionale Lautäußerung, und sei sie noch so differenziert, sie bleibt immer an eine konkrete Situation gebunden.
Nur das Wort ist abstrahierbar,
als Schrift darzustellen,
als unermeßlicher Wissensspeicher zu verwenden.
die Voraussetzung für jegliche Kultur, für Kunst und Wissenschaft.

Am Anfang war das Wort
und das Wort war bei Gott
und Gott war das Wort.


Doch wie kam es zu den Menschen?

Et libera nos Offline




Beiträge: 655

17.10.2007 15:22
#9 RE: Der Ursprung der Sprache Zitat · antworten

Hi rednesier,

hast du dazu eine These?

voice Offline




Beiträge: 257

17.10.2007 16:39
#10 RE: Der Ursprung der Sprache Zitat · antworten

Zitat von rednesier
Zitat von voice
Hm na ja im Tierreich gibt es ja auch Verständigung untereinander durch Laute.
Auch Laute um andere zu warnen etc. Neulich habe ich gehört das Tiger allein über 30 verschiedene Knurrlaute nutzen. Tja und die Menschheit früher war ja ein klein wenig näher am Puls der Natur als wir es heute sind.
Tiere sind also nicht stumm warum sollte es dann der Mensch, der ja auch nur ein Tier ist, sein.
Liegt für mich nahe dass der Mensch auch Laute benutzt hat um sich gegenseitig zu warnen oder zu verständigen.
Und scheinbar war genug Hirnmasse vorhanden um Platz für die Weiterentwicklung von Lauten zu haben.
Von Sprache in Zusammenhang mit den ersten Menschen zu sprechen hmm na ja....

Der Urschrei war wohl eher ein Schmerzenschrei- laut


Es war die Stunde, ehe die Götter erwachen.
Den Pfad des göttlichen Ereignisses versperrend lag
das die Zukunft ahnende gewaltige Mental der Nacht allein
in seinen unerhellten Tempel der Ewigkeit,
bewegungslos am Saum des Schweigens hingestreckt.
Fast fühlte man, dunkel und undurchdringlich
im finsteren Zeichen seines augenlosen Sinnens
den Abgrund jenes unverkörperten Unendlichen.
Ein Nichts erfüllte-unergründlich-diese Welt.
( Aurobindo, gek. )

Aus was voice, hat sich das entwickelt?
Aus dem Gekreisch der Affen?
Aus dem Grunzen der Schweine?
Aus Brummen und Quieken,
aus Kekkern und Meckern?

Das Wort, der Logos, ist etwas völlständig anderes als eine emotionale Lautäußerung, und sei sie noch so differenziert, sie bleibt immer an eine konkrete Situation gebunden.
Nur das Wort ist abstrahierbar,
als Schrift darzustellen,
als unermeßlicher Wissensspeicher zu verwenden.
die Voraussetzung für jegliche Kultur, für Kunst und Wissenschaft.

Am Anfang war das Wort
und das Wort war bei Gott
und Gott war das Wort.


Doch wie kam es zu den Menschen?


Was wäre daran so furchtbar? Passt es nicht in Dein religiöses Weltbild dass der Mensch seine Sprache aus Lauten entwickelt hat die Anfangs denen der Tiere glichen?

Falls dem wirklich so wäre...wer weiß wie lange er dafür wirklich gebraucht hat...vielleicht 10 Jahre 100 Jahre oder 10 Millionen....

Glaubst Du an die Biblische Entstehungsgeschichte der Menschheit?

Was denkst Du was ein Mensch wäre der von Geburt an nur unter Tieren aufwächst?? Was würde der zu Deinem Wort zu Deinem Logos wohl sagen? Würde er wohl eher grunzen oder knurren oder würde er sich mit Dir ergehen in Diskussionen über den Tempel der Ewigkeit?

_____________________________________________________________________________

wo der Verstand zu Ende ist....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
*) Gäste mit Sternchen sind ehemalige Mitglieder, die sich abgemeldet haben oder aus anderen Gründen deaktiviert wurden
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor