Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
GreenBonoboland: das frischeste Gras GreenBonoboland Übersicht zum Seitenende ... GreenBonoboland: das frischeste Gras
Partnerforen:
Sphäre der Meditation
Mitglieder-Tipps:
Pyramide
Grenzenwissenschaften
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 3.550 mal aufgerufen
 Gewaltfreie Kommunikation
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Roksi Offline




Beiträge: 2.852

02.06.2008 21:06
#31 RE: Ohnmacht Zitat · antworten

Zitat von Gwendolina
Nehmen wir mal an..........
Roksenia verlässt morgen das Haus...
an der dritten Ecke links überrollt sie ein LKW............beinahe..
das, was von ihr übrig bleibt, wird sorgfältig zusammengeflickt...
etwa drei Jahre später.. so lange dauert etwa eine REHAB in so nem Fall..
landet sie bei mir in der Gruppe....
Im Rollstuhl...
Bewegungsradius mit den Händen etwa 20 cm...
Essen.. Trinken.....der Gang auf´s Klo ist nur in Begleitung möglich...
Dauerschmerzpatientin..

Damit sie sich mir verständlich machen kann, benötigt sie nun etwa 10 x so viel Zeit wie noch vor drei Jahren..
Im Kopf ist sie normal geblieben...

Für die tägliche Anwesenheit in meiner Gruppe erhält sie ein Taschengeld von anfangs 38 Euro MONATLICH...
der faire Staat ist nicht mehr bereit für "so einen Menschen" bei zu steuern.... was benötigt der schon??

Jene Frau/Mann, der Roksenia täglich mit viel Aufmerksamkeit und Sorgfalt - und natürlich LIEBE versorgt, hat
ein Gehalt das ...
naja..
das den Leistungen angepasst ist???

WER misst???

.. dann mal schön weiter Fetzen fliegen lassen...

.. doch........es freut mich sehr, dass du dich so gut zurecht findest... lächel...
Arme Roksenia (so hieß mein alter Nick auch)
Sie ist Opfer der Umstände geworden. *seufz*

Aber das Wichtiste ist ihr geblieben (habe ich herausgehoben). Sprich entweder ist sie tatsächlich sehr klug und freut sich, dass sie diese Welt unter menschenunwürdigen Bedingungen genießen kann aber sie genißt dabei jede einzelne Minute viel mehr, als sie das noch "voll intakt" machen konnte. Oder sie ist doch nicht so klug, wie sie dachte und ist fix und fertig und am Ende.

Lieben Gruß
Roksi

Gwendolina Offline




Beiträge: 454

02.06.2008 21:12
#32 RE: Ohnmacht Zitat · antworten

Roksenia als "Dauerschmerzpatientin"?

Hmm..
lass mich überraschen, wofür sie sich entscheidet.... lächel..
für den vollen Genuss...?

...
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Klugheit dann ausreichen wird... mehr oder weniger wird keine all zu große Rolle spielen...


(jaja..ich weiß... hat mit MIR zu tun...) sheep

Roksi Offline




Beiträge: 2.852

02.06.2008 21:58
#33 RE: Ohnmacht Zitat · antworten
Zitat von Gwendolina
Roksenia als "Dauerschmerzpatientin"?
Hätte mich auch überrascht, zugegeben...

Lieben Gruß
Roksi

green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

03.06.2008 07:01
#34 RE: Ohnmacht Zitat · antworten

Zitat von Roksi
Was mir allerdings aufgefallen ist - ich bin schon auch den Persönlichkeiten auf dieser Ebene begegnet, die seltsamer Weise nicht A...er sind.

....Denn sobald die Hierarchie angegriffen wird, wird sofort die Verteidigung eingeleitet


...ja, habe ich auch entdecken können. Stimmt, hatte ich schon wieder vergessen weil:
Zitat von Gwendolina
... ich habe häufig beobachtet, dass die "guten" Cheffs... die dann eben keine A..er sind,
die Etage darunter diesen Job machen lassen... - gut bezahlt....

das leider auch zutrifft ...



Gwendolina Offline




Beiträge: 454

03.06.2008 11:10
#35 RE: Ohnmacht Zitat · antworten

... und doch lebe ich in dieser Welt....
... und es wird wohl meine Aufgabe sein, für mich zu entschlüsseln, weshalb mir solche Situationen immer wieder so drastisch vor Augen geführt werden
bzw. ich sie als solche wahr nehme..
hmm...

... weg könnte ich... klar.. aber es wird nicht die Lösung sein...
... mich damit konfrontieren.. ja...
... die Mitte anstreben und diesen Vorsatz leben.......

(jaja..ich weiß... hat mit MIR zu tun...) sheep

Roksi Offline




Beiträge: 2.852

03.06.2008 11:32
#36 RE: Ohnmacht Zitat · antworten

Zitat von Gwendolina
... mich damit konfrontieren.. ja...
Vielleicht dabei nicht so viel kämpfen? Ich stellte fest, dass ich im Kampf oft das Wesentlich nicht gesehen habe. Dadurch wurde ich immer wieder aufs Neue mit ähnlichen Situationen konfrontiert. Bis ich lernte, zuerst zu schauen. Effekt: beim näheren Hinschauen stellte sich oft heraus, dass Kampf eher mich und nicht meine "angeblichen Gegner" geschwächt hat...

Lieben Gruß
Roksi

green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

03.06.2008 12:07
#37 RE: Ohnmacht Zitat · antworten

...es gibt vermutlich aber auch Kampf, der sich sehr wohl mit dem Wesentlichen zentral auseinandersetzt oder beschäftigt...
den von den selbstaufzehrenden Kämpfen zu unterscheiden ist da wohl die Aufgabe.... aber Kampf gesamt abzulehnen, halte ich für keine Lösung, erst recht dann nicht, wenn ich den Impuls dazu in mir spüre. Bevor ich mit dem friedlich zur Ruhe komme, muss ich einiges erledigen ...



Roksi Offline




Beiträge: 2.852

03.06.2008 12:09
#38 RE: Ohnmacht Zitat · antworten

Ich lehne persönlich Kampf nicht ab. Ab-Lehnung ist ebenso ein Kampf.

Lieben Gruß
Roksi

green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

03.06.2008 12:16
#39 RE: Ohnmacht Zitat · antworten

...aber der von Dir indirekt erwähnte "besinnungslose" Kampf ist schon hinderlich, das sehe ich auch so.



Roksi Offline




Beiträge: 2.852

03.06.2008 12:21
#40 RE: Ohnmacht Zitat · antworten

Mir gefällt die Idee der

*wahren chinesischen Kampfkunst*

bzw. noch genauer derer Resultat...

Lieben Gruß
Roksi

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
*) Gäste mit Sternchen sind ehemalige Mitglieder, die sich abgemeldet haben oder aus anderen Gründen deaktiviert wurden
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor