Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
GreenBonoboland: das frischeste Gras GreenBonoboland Übersicht zum Seitenende ... GreenBonoboland: das frischeste Gras
Partnerforen:
Sphäre der Meditation
Mitglieder-Tipps:
Pyramide
Grenzenwissenschaften
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 3.338 mal aufgerufen
 Gewaltfreie Kommunikation
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Gwendolina Offline




Beiträge: 454

03.06.2008 12:23
#41 RE: Ohnmacht Zitat · antworten


innerlich zeigt sich, dass mich etwas in Aufruhr bringt... -

ich bin bemüht, ohne Kampf auszukommen.... - ich habe schon genug gekämpft.....

ein Mal drüber schlafen bringt oft mehr Klarheit...
aber es ist ohne Zweifel ein mächtiges Thema in mir........diese Ohnmacht..

Meinen körperlichen Signalen danke ich........ - ich habe gelernt auf sie zu achten und sie für mich zu analysieren....


Heute habe kann ich schon wieder viel gelassener sein.....

(jaja..ich weiß... hat mit MIR zu tun...) sheep

green Offline

Ad-mini-strator


Beiträge: 3.060

03.06.2008 12:30
#42 RE: Ohnmacht Zitat · antworten

Zitat von Gwendolina

innerlich zeigt sich, dass mich etwas in Aufruhr bringt... -

ich bin bemüht, ohne Kampf auszukommen.... - ich habe schon genug gekämpft.....


... der damit verbundene Widerspruch dürfte Dir klar sein, oder?
abgesehen davon, dass Bemühungen eben keine wirksamen Taten, sondern bestenfalls ihre Vorform sind,
genug gekämpft habe ich, wenn ich nicht mehr kämpfe. Und selbst dann kann es auch Ermüdung sein ....



Roksi Offline




Beiträge: 2.852

03.06.2008 12:46
#43 RE: Ohnmacht Zitat · antworten
Zitat von Gwendolina
Heute habe kann ich schon wieder viel gelassener sein.....[/style]
Das ist gut!

Heißt es, Du hast momentan eine bestimmte Situation, mit der Du nicht zurecht kommst...

Frage: bist Du im Stande, während dieser Situation Dich zu beobachten? Wenn Du es schaffst, kann es dazu führen, dass Du mehr Stabilität in Deinem Inneren bekommst. Wäre vielleicht ein Vorschlag... Vielleicht gefällt es Dir.

Ich habe festgestellt, dass es mir immer enorm schwer war, mich mitten in einer Situation mich daran zu erinnern, mich selbst zu beobachten. Aber es hilft recht gut, sich selbst zu "orten" sozusagen.

Lieben Gruß
Roksi

Gwendolina Offline




Beiträge: 454

03.06.2008 12:55
#44 RE: Ohnmacht Zitat · antworten

Zitat von green
Zitat von Gwendolina

innerlich zeigt sich, dass mich etwas in Aufruhr bringt... -
ich bin bemüht, ohne Kampf auszukommen.... - ich habe schon genug gekämpft.....


... der damit verbundene Widerspruch dürfte Dir klar sein, oder?
abgesehen davon, dass Bemühungen eben keine wirksamen Taten, sondern bestenfalls ihre Vorform sind,
genug gekämpft habe ich, wenn ich nicht mehr kämpfe. Und selbst dann kann es auch Ermüdung sein ....


das ist für mich kein Widerspruch..
früher habe ich tatsächlich gekämpft...
heute schaue ich erst an, was sich zeigt....
es könnte ja auch Angst .... Trauer.... etc. bedeuten, was sich aktuell zeigt....
gestern war es Ohnmacht....
von Kampf war da noch nix.... lächel..

(jaja..ich weiß... hat mit MIR zu tun...) sheep

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
*) Gäste mit Sternchen sind ehemalige Mitglieder, die sich abgemeldet haben oder aus anderen Gründen deaktiviert wurden
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor