Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
GreenBonoboland: das frischeste Gras GreenBonoboland Übersicht zum Seitenende ... GreenBonoboland: das frischeste Gras
Partnerforen:
Sphäre der Meditation
Mitglieder-Tipps:
Pyramide
Grenzenwissenschaften
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 644 mal aufgerufen
 Gedankenexperimente
rednesier Offline



Beiträge: 160

14.10.2007 16:27
Denken oder Plaudern Zitat · antworten

Im Threat Gedankenexperimente wurden 60 Beiträge geschrieben.
Im Threat Plaudern zur gleichen Zeit 260 Beiträge.
Man kann also sagen, es wird viermal lieber geplaudert als gedacht.
Dabei ist Denken ein umfassendes Vergnügen.
Seien wir doch mal ehrlich,
alles, was im Leben wirklich Spaß macht,
ist entweder gesundheitsschädlich, unmoralisch oder einfach zu teuer.
Fürs Denken trifft das nicht zu.
Es ist gesundheitlich unbedenklich. moralisch vertretbar und unschlagbar preisgünstig.

Bonobo Offline

Admin


Beiträge: 902

14.10.2007 16:41
#2 RE: Denken oder Plaudern Zitat · antworten

In Antwort auf:
Im Threat Gedankenexperimente wurden 60 Beiträge geschrieben.
Im Threat Plaudern zur gleichen Zeit 260 Beiträge.



Danke für die Statistik

DAS ist wirklich interessant.


In Antwort auf:
Man kann also sagen, es wird viermal lieber geplaudert als gedacht.
Dabei ist Denken ein umfassendes Vergnügen.
Seien wir doch mal ehrlich,
alles, was im Leben wirklich Spaß macht,
ist entweder gesundheitsschädlich, unmoralisch oder einfach zu teuer.
Fürs Denken trifft das nicht zu.
Es ist gesundheitlich unbedenklich. moralisch vertretbar und unschlagbar preisgünstig.


Vielleicht auch anstengend?

Jedenfalls hat beides seine Berechtigung, oder...

_________________________________________________
DIE WAHRHEIT ÄNDERT SICH NICHT,
NUR WEIL SIE VON DER MEHRHEIT GEGLAUBT,
ODER AUCH NICHT GEGLAUBT WIRD !

Giordano Bruno 1548 - 1600

Sunnygirl Offline




Beiträge: 570

14.10.2007 18:00
#3 RE: Denken oder Plaudern Zitat · antworten
Wer sagt, dass in der Plauderecke nicht auch gedacht wird? Die Verpackung sagt nichts über den Inhalt. Ich persönlich hab mir sehr viel dabei gedacht und dabei gleich ein paar Kurzgeschichten geschrieben.
Bonobo Offline

Admin


Beiträge: 902

14.10.2007 19:13
#4 RE: Denken oder Plaudern Zitat · antworten

In Antwort auf:
Wer sagt, dass in der Plauderecke nicht auch gedacht wird?


Stimmt auch wieder...

_________________________________________________
DIE WAHRHEIT ÄNDERT SICH NICHT,
NUR WEIL SIE VON DER MEHRHEIT GEGLAUBT,
ODER AUCH NICHT GEGLAUBT WIRD !

Giordano Bruno 1548 - 1600

The Dutchess Offline




Beiträge: 470

14.10.2007 19:30
#5 RE: Denken oder Plaudern Zitat · antworten

Ich habe schon öfters festgestellt das man beim Plaudern, durchaus richtig Tiefgang erreichen kann.

Plaudern kann/ist also durchaus eine "ernste" Sache die im richtigen Denken und austauschen enden kann. Viele weitreichende Entscheidungen sind während eines Plauderns entstanden. Plaudern klingt irgendwie klein, schaal, was es aber meiner Meinung nach garnicht ist.


Die Königin bin ich
Die Kristallgrotte - Ein Platz in unserem Herzen

Roksi Offline




Beiträge: 2.852

14.10.2007 23:13
#6 RE: Denken oder Plaudern Zitat · antworten
Zitat von rednesier
Im Threat Gedankenexperimente wurden 60 Beiträge geschrieben.
Im Threat Plaudern zur gleichen Zeit 260 Beiträge.
Man kann also sagen, es wird viermal lieber geplaudert als gedacht.
Dabei ist Denken ein umfassendes Vergnügen.
Seien wir doch mal ehrlich,
alles, was im Leben wirklich Spaß macht,
ist entweder gesundheitsschädlich, unmoralisch oder einfach zu teuer.
Fürs Denken trifft das nicht zu.
Es ist gesundheitlich unbedenklich. moralisch vertretbar und unschlagbar preisgünstig.

Meine Vermutung:

Durch die Ablenkung (Plaudern) wird gelernt.
Das Gelernte wird durchdacht um "den Stoff" zu verarbeiten.

Der zeitliche Aufwand, der bei den beiden Prozessen entsteht, ist auch entsprechend verteilt. Also warum auch immer wurde durch Schöpfung fürs Lernen mehr Zeit vorgesehen, als für das Verarbeiten des Gelernten (analysieren, denken).

Lieben Gruß
Roksi

Abraxas Offline




Beiträge: 1.087

14.10.2007 23:22
#7 RE: Denken oder Plaudern Zitat · antworten

Also ich würde ja ganz einfach sagen:

Klatsch und Tratsch liegt in der Natur des Menschen und ist gut für´s seelische Gleichgewicht.

Sunnygirl Offline




Beiträge: 570

14.10.2007 23:23
#8 RE: Denken oder Plaudern Zitat · antworten

Hi zusammen

Wenn ich bedenke, wie tiefsinnig sich die Plaudereien mit meinem 13-jährigen Neffen entwickeln... er ist ein richtiger Philosoph.

Der Beweis, dass im schönsten Plauderton die poetischsten Weisheiten weitergegeben werden, zeigen z.B. Literatur-Nobelpreisträger wie Thomas Mann und Gabriel Garcia Marquez. Auch Kafka lachte sich regelmäßig kaputt über seine in Wirklichkeit sehr humorvollen Texte (wenn man genau liest).

Ein trockener Wissenschaftsstil hat nichts mit Wissen an sich zu tun, es ist nur schlechtes Beamtendeutsch. Natürlich kann der Inhalt trotzdem gut sein, trotzdem.

Abraxas Offline




Beiträge: 1.087

14.10.2007 23:26
#9 RE: Denken oder Plaudern Zitat · antworten

Zitat von Sunnygirl

Ein trockener Wissenschaftsstil hat nichts mit Wissen an sich zu tun, es ist nur schlechtes Beamtendeutsch. Natürlich kann der Inhalt trotzdem gut sein, trotzdem.


Ja, oder mehr Schein als Sein.


 Sprung  
*) Gäste mit Sternchen sind ehemalige Mitglieder, die sich abgemeldet haben oder aus anderen Gründen deaktiviert wurden
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor